Finale Ligure und die Umgebung

Wir möchten Ihnen etwas anderes als den gewöhnlichen Hotelaufenthalt anbieten: Sie genießen in unserer Residenz völlige Unabhängigkeit können aber zugleich unseren Service in Anspruch nehmen sofern Sie dies wollen.

Unser Personal organisiert auf Wunsch Ausflüge und Wanderungen und steht Ihnen zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse zur Seite.

Siehe Preisliste, unsere Lastminute oder Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung bei uns.

Finalborgo

Die Altstadt von Finalborgo die sich zwischen noch gut erhaltenen, mittelalterlichen Mauern die ab und zu von Türmen unterbrochen und ausschließlich durch große Tore erreicht werden kann, bietet dem Besucher sofort ein Gefühl von Schutz und Sammlung.

Wenn auf der einen Seite die großen Monumente: die Paläste der Renaissance und des barocken Zeitalters, die Basilika von San Biagio, der ehemalige Klosterkomplex von Santa Caterina und - außerhalb der Mauern – die Schlößer von San Giovanni und Castel Gavone so zu sagen die Stärke und die eitle Seite darstellen, stehen die Geschäfte, Handwerksbetriebe und die vielen Lokale für die Lebhaftigkeit dieser Altstadt.

Tatsächlich ist es ein sehr lebendiger Ort, wo die Plätze die Möglichkeiten sich zu treffen,  multiplizieren und die kommerziellen Aktivitäten sich harmonisch in das Stadtgefüge integrieren.

Dank dieser speziellen Merkmale, die das mittelalterliche Erscheinungsbild bis heute intakt beibehaltet, wird es jährlich zur Bühne der Veranstaltung "Reise ins Mittelalter. "

Es handelt sich hier um drei Tage historischer Darstellungen inmitten von Spielmännern, Kaufleuten, Rittern und Edeldamen -  alle in historischen Kostümen -  die die Straßen des Borgos   zwischen Gasthöfen, Ständen und Geschäften, alle für diesen Anlass unter freiem Himmel errichtet, bevölkern.

Die Straßen und Plätze sind durch mittelalterliche, keltische Musikkonzerte und Vorstellungen von Gauklern, Feuerspuckern animiert und begleiten den Besucher in seiner Reise in die Vergangenheit.

slider
images not found

Finalmarina

Finale Ligure ist eine Stadt, wo die Geschichte viele Zeugnisse hinterlassen hat:

künstlerische, kulturelle, aus der Vorgeschichte, bis hin zum Mittelalter, sind diese bis heute gegenwärtig. Die Umgebung zusammen mit dem überwiegend milden Klima machen das Gebiet zu einem der schönsten Perlen der Riviera: ein idealer Ort, um in ein Paradies der Kunst, Kultur, Sport und Natur einzutauchen,  so dass das Erstaunen der Touristen auch den Menschen die dort wohnen gilt. Von Finale wird gesagt:  “die Berge am Meer und das Meer in den Bergen”.

Sicherlich stellt die Promenade, die sich über die Länge der ganzen Strände von Finale Ligure erstreckt, eines der Schmuckstücke der Stadt, dar.

Der Marktplatz vor kurzem komplett erneuert bietet einen Treffpunkt nicht nur für Urlauber sondern auch für die Einheimischen um außer Kulturmomente auch Unterhaltung und Vergnügen zu bieten. 

slider
images not found

Borgio Verezzi

Auf dem Hügel Orea thront der kleine "Saracenenort"  und präsentiert sich als harmonisches Set von vier verschiedenen Ortsteilen (Poggio, Piazza, Roccaro, Crosa) die durch rosa Steinbauten die in eine Landschaft von Felsen und Meer eingebettet sind und durch enge Gassen Saumpfade und Gassen - der cruze – in der Vergangenheit für Holzwagen und Maultieren bestimmt waren, miteinander verbunden sind, gekennzeichnet.

 Die, in einer harmonischen Unordnung von Größen und Massen zusammengedrängten Häuser, erscheinen wie eine einzige Unterkunft  die unterschiedlich artikuliert ist und aus dem Felsen entsteht und seine natürliche Fortsetzung darstellt.
Diese mediterrane Architektur hat einen eindeutigen arabisch-islamischen Einfluss, auch wenn die Gründung von Verezzi von sarazenischen Piraten, die aus Liebe zu  mit diesen Orten ihre Überfälle aufgegeben hätten um sich auf das Landleben zurückzuziehen, vielleicht eine  Legende ist.
Aber es ist der Ortsteil Piazza der am bekanntesten ist, denn hier, in diesem wunderbaren Fenster zum Meer, der Piazza Sant'Agostino mit der Kirche des siebzehnten Jahrhunderts (nach dem Krieg wieder hergestellt), wurde das Theaterfestival Borgio Verezzi geboren 

Noch heute, seit dem Jahr 1967, bewegen sich Schauspieler in den Sommernächten in diesem idyllischen Rahmen, unter dem Sternenhimmel von den Dächern von Altbauten abgeschnitten und wo die vierte Wand des immaginären Theaters durch das dunkelblaue Meer mit seinen tausenden von Lichtern hinter den Zuschauern, dargestellt ist.

slider
images not found

Varigotti

Als Badeort der weit vom Massentourismus entfernt ist, differenziert sich Varigotti für seinen typisch sarazenen Dorfkern. Reiseziel für diejenigen die die Ruhe und das Meer lieben wurde es mit der Zeit eine Perle in seiner Art.
Wie auch andere Orte in Ligurien kennzeichnet sich Varigotti durch seinen langen Sandstrand, an dem sich eine schöne Promenade erstreckt, aus.
Sein Ursprung geht auf das Mittelalter zurück:
Varigottis beherbergte ursprünglich eine byzantinische Festung und wurde insbesondere Opfer der Sarazenen-Invasion.

Punta Crena ist die Landzunge mit dem Turm, der die Ostküste von Varigotti markiert und von dem man mit einem Spaziergang von etwa 15 Minuten die Überreste des alten Dorfs erreichen kann.
Während der Wanderung können Sie die schöne Aussicht auf das Meer von Varigotti bewundern.

slider
images not found